booking-gastein.at
Hintergrundbild zeigen
Online Ski Verleih
english version english version
Aktion: 25% Rabatt - Online Skiverleih Neu: Mango Jerry
Schnellsuche:


Top Freeriding Gebiet Gastein - Sportgastein, Schareck

Im Zentrum der Hohen Tauern befindet sich eine Freeride-Region, die es gut und gerne mit den großen Gebieten der Alpen aufnehmen kann. In Sportgastein / Schareck kommt bei genug Powder Alaskafeeling auf!

Ganz am Ende des Tales versteckt sich das Juwel – nur über eine Bergstraße zu erreichen und von 3.000er-Gipfeln umringt. Der weite Weg nach Sportgastein lohnt sich allemal. Durch die Nord-Süd-Ausrichtung in den Hohen Tauern bekommt der Spot sowohl vom Norden als auch vom Süden immer wieder eine hohe Schneemenge ab. Ein ungebetener Begleiter ist der starke Wind, besonders in Kammlagen ist in Sportgastein daher auf Schneeverfrachtungen und Schneebretter zu achten.

Wer die Gefahren richtig einschätzen kann und sich im hochalpinen Gelände – und das ist Sportgastein vom Tal bis zu den Gipfeln – gut zurechtfindet, der bekommt dort den puren Freeride-Spass geboten. Gleich neben den Pisten finden Einsteiger immer wieder ein paar Meter mit Powder. Wer sich dem gewappnet fühlt, der sollte auf jeden Fall in die beiden Varianten Nord und Weißenbach einsteigen. Besonders die Nordabfahrt bietet je nach Routenwahl Freeriding pur – angefangen von leichten Hängen, über kleine Cliffdrops bis hin zu steilen Rinnen für Könner. Zurück geht es dann mit dem Bus oder Taxi von der Maut- zur Talstation. Die Variante Weißenbach ist speziell im Frühjahr bei Firnbedingungen zu empfehlen. Die weiten Hänge in Richtung Tal bieten jede Menge an Variationsmöglichkeiten. Die Routen in Sportgastein liegen weitgehend über der Waldgrenze, dementsprechend weitläufig ist das Gebiet.

Was Freerider nicht vergessen sollten: Neben Sportgastein gibt es talauswärts mit der Schischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel und einige Möglichkeiten, neben der Piste Powder zu finden. Das bietet eine gute Alternative, wenn zum Beispiel in Sportgastein zu viel Wind weht. Dort sollte man dann auch gleich einen Blick in den ansässigen Funpark werfen, der immer frisch geshaped auf Top-Level für Freeskier und Snowboarder bereitsteht. Fazit: Wer einen Vorgeschmack auf die Powder-Lines in Alaska bekommen möchte, der ist in Sportgastein richtig. Aber auch Freeride-Einsteiger finden neben der Piste leichtes Terrain.


 

Freeride für Einsteiger - mit uns kein Problem!             

Erfüllen Sie sich den Traum vom Skifahren in frischem Pulverschnee – genießen Sie Tiefschneehänge abseits der Massen. Das können Sie auch – mit FREERIDE-GASTEIN!

Wir bieten:

  • eine grundlegende, fundierte Ausbildung
  • methodisch zielgerechten Aufbau der Skitechnik
  • Beratung bei Material und Ausrüstung
  • Tipps und Tricks für jedermann
  • Lawinen-und Schneekunde in Theorie und Praxis

 

Freeride für Fortgeschrittene - am Besten mit uns!             

Schareck, Ankogel, Sportgastein. Ein spektakuläres  Revier in den Ostalpen. Hier kommen Individualisten voll auf Ihre Kosten. Lassen Sie es stauben - mit FREERIDE-GASTEIN

Wir bieten:

  • Verbesserung der individuellen Skitechnik
  • Auffrischung in Schnee- und Lawinenkunde
  • Unvergessliche Erlebnisse und Ausflüge im Nationalpark Hohe Tauern

 


 

Was Sie unbedingt beachten sollten

Dringender Appell an die Vernunft der Freerider und Skitourengeher!
Der Ortsstellenleiter der Bergrettung Bad Gastein, Roland Pfund möchte eindringlich an die Vernunft diverser Freerider und Skitourengeher appellieren. 

  • Nie alleine freeriden gehen! Selbst wenn du nur wenige 100 Meter abseits der Piste verunglückst – mit viel Pech wirst du erst im Frühjahr gefunden.
  • Verzichte bei schlechter Sicht und ungünstigen Verhältnissen aufs Powdern! Es macht [fast] keinen Spaß und ist absolut lebensgefährlich.
  • Jeden Tag unbedingt den aktuellen[!] Lawinenlagebericht checken.
  • Achte auf eine funktionelle Ausrüstung, die zum Freeriden taugt.
  • Da dein Leben oder das deines besten Freundes von der Ausrüstung abhängen kann, gilt: Nur die beste Ausrüstung ist gut genug. Aber: Sie ist wertlos, wenn du nicht damit umgehen kannst!
  • Beachte unbedingt die Warntafeln und Sperrungen wegen Lawinengefahr, da diese nur in den seltensten Fällen grundlos aufgestellt werden. Auch wenn Freerider von manchen Sicherheitsbeauftragten immer noch wie verrückte Selbstmörder behandelt werden, sollten wir trotzdem versuchen, uns an ihre Anweisungen zu halten. (Es ist nun mal deren Job,   unvorsichtigen Touristen das Leben zu retten und dafür ständig angemacht zu werden.)
  • Überlege dir immer vorher, mit wem du freeriden gehst. Grundsätzlich gilt: Der beste und erfahrenste Rider hat die Verantwortung für die schwächeren und weniger erfahrenen.
  • Vor dem Einfahren in einen Hang oder eine Rinne schau zuerst, wer über dir ist und dich gefährden kann. Das gleiche gilt natürlich auch für Rider unter dir: erst fahren wenn niemand mehr da ist, der von einer eventuell abgehenden Lawine erfasst werden könnte.
  • Steilhänge immer einzeln befahren.
  • Beim Aufstieg in steilen Hängen große Abstände einhalten.       

Die Bergrettung Bad Gastein bittet die Freerider und Skitourengeher bei Lawinengefahr, sowie schlechten Verhältnissen und Wetterbedingungen - Variantenabfahrten zu meiden, und sich ausschließlich auf markierten und gesicherten Pisten zu bewegen!!


Für den Guster: Einige Beschreibungen von Top Freeride und Ski-Touren in Gastein

Ankogelbahnen Mallnitz - Radeggscharte Anlauftal

Sehr schöner, 1600 hm Klassiker mit hochalpinem Charakter ins Anlauftal. [mehr Informationen]

 

Sportgastein - Radhausberg

Interessante Variante der berühmten Kreuzkogel-Nord Abfahrt. Durch den kurzen Aufstieg auf den Radhausberg nicht ganz so viel befahren. [mehr Informationen]

 

Sportgastein - Salesenkogel

Steile Variante der berühmten Kreuzkogel-Nord Abfahrt. Durch den kurzen Aufstieg auf den Radhausberg eher weniger befahren. [mehr Informationen]

 

Sportgastein - Weißenbachtal

Interessantes Gelände südlich des Kreuzkogels. Die weitläufigen Südhänge bieten unzählige Varianten. Im Mittelteil auf Felsabbrüche achten! Der einfache Rückweg auf einer Langlaufloipe ermöglicht mehrere Fahrten hintereinander. [mehr Informationen]

 

Sportgastein - Kugelrinne

Schöne, steilere Variante der berühmten Kreuzkogel-Nord Abfahrt. Der Felsabbruch auf 2400 m kann links oder rechts umfahren werden. [mehr Informationen]

 

Bad Gastein - Gipfelrinne am Stubnerkogel

Eine schöne 300 hm-Rinne direkt unter der neuen Hängebrücke. Ideal für Freerider die gerne im Rampenlicht stehen. [mehr Informationen]

 

Sportgastein - Kreuzkogel Nord

Eigentlich nicht eine Abfahrt, sondern ein mächtiges Gelände mit  vielen Varianten. [mehr Informationen]

 

Bad Gastein- Hirschkar

Kurze interessante Abfahrt ins Hirschkar und dann weiter zur Mittelstation der Stubnerkogelbahn queren. [mehr Informationen]

 

Bad Hofgastein - Gr. Silberpfennig

Anspruchsvolle Skitour in freiem Gelände, belohnt werden die ca.  600hm Aufstieg mit mehr als 1300hm Abfahrt! [mehr Informationen]

 

Bad Hofgastein - Hohe Scharte Nord

Ein Klassiker aus den Anfängen der Skigeschichte. Tolle 600 Höhenmeter warten in leicht welligem, baumfreien Gelände, bevor man auf einer Forststrasse wieder zurück ins Skigebiet kommt. [mehr Informationen]

 

Bad Hofgastein - Gondeltrasse Haitzingalm

Ein 400 hm-Genusshang direkt unter der Gondelbahn, leicht zu erreichen und mit raschem Rückweg zur Mittelstation. [mehr Informationen]